11 Mannschaften in der Medenrunde

Auf Grund des Mammutprogramms von acht Meisterschaftsspielen starteten die Herren 40 des Tennisclubs Froschhausen (TCF) in der Bezirksliga B bereits am Sonntag, 5. Mai, in die Medenspielsaison 2019. Vor heimischen Publikum fertigten sie ihren Gast von BW Gelnhausen mit 5:1 ab.  In vier ungefährdeten Einzelbegegnungen stellten die Männer  um Mannschaftsführer Thomas Kemmerer die Weichen im ersten Punktspiel frühzeitig auf Sieg. Einzelergebnisse: Oliver Stehle 6:2, 4:6, 6:3; Olaf Riekert 6:3, 6:0; Oliver Gaksch 6:2, 6:1; Thomas Kemmerer 6:1, 6:2. Doppelergebnisse: Olaf Riekert/Oliver Gaksch 6:1, 6:0; Thomas Kemmerer/Frank Ecker 6:7, 6:3, 7:10.

Insgesamt elf Mannschaften hat der TCF für die Punktrunde gemeldet: Damen, Damen 30 (Spielgemeinschaft mit GW/TG Zellhausen), Damen 40, Damen 50, Herren 30, Herren 40, Herren 50, Herren 65 und Herren 70 sowie zwei Jugendmannschaften (gemischt U14 und Junioren U10). Die Heimspiele an diesem Wochenende: Samstag, 11. Mai, 14 Uhr, Damen  40, Bezirksliga B, TCF –TC Klein-Krotzenburg IV; 14 Uhr, Herren 50, Bezirksliga B, TCF – TC Jügesheim. Sonntag, 12. Mai, 9 Uhr, Herren 30, Bezirksoberliga, TCF – SSG Langen; 9 Uhr, Damen 30,  Bezirksoberliga, TCF (MSG) – TV Buchschlag.

Herren 40 des Tennis Club Froschhausen starten mit Heimsieg

Am Sonntag den 05.05. haben die Herren 40 die Medenspielsaison 2019 erfolgreich eröffnet. Aufgrund des Mammutprogramms von insgesamt 8 Meisterschaftsspielen mussten die Männer um Mannschaftsführer Thomas Kemmerer als einziges Team des TC Froschhausen bereits an diesem Wochenende ran.

In 4 ungefährdeten Einzelbegegnungen konnten die Weichen frühzeitig auf Sieg im ersten Punktspiel gestellt werden – im weiteren Verlauf konnte noch eines der beiden Doppel gewonnen werden, wodurch es zu einem Gesamtergebnis von 5:1 gegen die Mannschaft von BW Gelnhausen kam.

Im Bild das siegreiche Team, von links: Thomas Kemmerer, Oli Stehle, Oli Gaksch, Frank Ecker und Olaf Riekert.

23. Froschhäuser Jugend-Open

Bereits das 23. Froschhäuser Jugend-Open richtet der Tennisclub Froschhausen (TCF) in diesem Jahr aus.  Das Deutsche Jugendranglistenturnier für die Altersklassen U12, U14, U16 und U18 männlich und weiblich findet in der Zeit von  Donnerstag, 30. Mai (Christi Himmelfahrt)  bis Sonntag, 2. Juni, auf der Anlage, An der Lache, statt. Gespielt wird in einer Haupt- und in einer Nebenrunde. Erwartet werden wieder  weit über 100 Teilnehmer aus ganz Deutschland. Für die Zulassung und Setzung ist die Deutsche Jugendrangliste verbindlich. Erwartet werden wieder Begegnungen  auf höchstem Niveau. Spielbeginn ist täglich um 9 Uhr. Für die ersten beiden Turniertage  stellen die Nachbarvereine Sportfreunde Seligenstadt und Tennisclub Klein-Krotzenburg   Platzkapazitäten zur Verfügung.  Bei Dauerregen  wird auf Hallenplätze in Weiskirchen und Hausen ausgewichen. Der TCF würde sich gerne wieder  über viele Zuschauer an den vier Tagen freuen, die er hiermit ganz herzlich einlädt.

Wintermedenrunde

Mit einem 3:0-Sieg  gegen die SG Hainhausen beendeten die Damen 40 des Tennisclubs Froschhausen (Bezirksliga B) in der Halle des TV Hausen die Wintermedenrunde 2018/19. Claudia Süßmann gewann ihr Einzel mit 6:3 und 7:5. Hildegard Rothenberger im Einzel und Süßmann/Rothenberger im Doppel mussten wegen Verletzung der Gegnerin nicht mehr antreten. Die Froschhausener Damen absolvierten insgesamt fünf Spiele, drei gingen verloren, zwei wurden gewonnen. Mit 4:6 Punkten belegt die Mannschaft damit den vierten Platz unter sechs Teams. Den Titel gewann die SG Dietzenbach II vor TC Martinsee Heusenstamm II und MSG TC Jügesheim/TC Weiskirchen II, auf Platz fünf kam die SG Hainhausen, Schlusslicht ist  die TSG Rodgau. Ihr erstes Spiel in der Sommersaison bestreiten die TCF-Frauen am Samstag, 11. Mai, um 9 Uhr vor eigenem Publikum.  Auf dem Programm steht das Derby gegen TC Klein-Krotzenburg IV.

Erfassung der Ergebnisse im Spielbericht

Eingabe in HTO
Gemäß § 56 der Wettspielordnung des HTV ist der gastgebende Verein für die pünktliche Ergebnismeldung verantwortlich. Gastgebende Vereine müssen die Ergebnisse spätestens am Folgetag bis 10:00 Uhr in HTO eingeben. Bei verspäteter oder unterlassener sowie unvollständiger oder falscher Ergebnismeldung wird der Heimverein mit einem Ordnungsgeld belegt. Der Match-Tiebreak ist mit dem tatsächlich gespielten Ergebnis einzugeben. Nicht ausgetragene Wettspiele sind im Wettkampfbericht mit dem Ergebnis 0:0, 0:0 und dem Zusatz „w. o.“ einzutragen. Aufgabe- und Abbruchergebnisse sind mit dem realen Ergebnis einzutragen und „w.o.“ zu markieren.

Spielberichtsbogen

Nach Beendigung des Wettkampfes ist der Spielberichtsbogen von beiden Mannschaftsführern und ggf. vom Oberschiedsrichter zu unterschreiben. Das Original des Wettkampfberichtes verbleibt beim Heimatverein. Der Mannschaftsführer der Gastmannschaft erhält eine Durchschrift bzw. Kopie. Für alle Altersklassen, Jugend- und Erwachsenenspielbetrieb, gibt es einheitliche Spielberichtsbögen. Hier der Download zum Spielberichtsbogen (Wettkampfbericht)

Winter-Medenrunde gegen den TC Martinsee Heusenstamm II

Eine 0:3-Niederlage mussten die Damen 40 (Bezirksliga B) des Tennisclubs Froschhausen  in der Winter-Medenrunde gegen den TC Martinsee Heusenstamm II hinnehmen.  Die beiden Einzel verloren  Patricia Kröger (2:6, 1:6) und Britta Stehle (2:6, 1:6). Spannender verlief das  Doppel, das Patricia Kröger und Claudia Süßmann mit 3:6, 6:4 und 7:10 abgaben. Damit nimmt das Team nach vier Spieltagen mit einem Sieg und drei Niederlagen (2:6 Punkte) den vorletzten Platz in der Runde mit sechs Mannschaften ein. Der letzte  Spieltag findet am kommenden Samstag, 30. März,  um 14.15 Uhr in der Halle des TV Hausen statt. Gegner ist dann der Tabellenvierte SG Hainhausen.