Froschhäuser Jugend-Open

Copyright Armin Wronski

Vier Tage tolles Tennis, vier Tage schönes Wetter aber auch vier Tage mit viel Arbeit – so lautet das Resümee des neugewählten Vorsitzenden des Tennisclubs Froschhausen (TCF) Matthias Schmidt, unter dessen Regie erstmals  die 23. Auflage  des Froschhäuser Jugend-Open-Turniers  stattfand. Insgesamt  133 Teilnehmer  aus sieben Bundesländern – für die Zulassung und Setzung ist die Deutsche Jugendrangliste  verbindlich – absolvierten insgesamt 137 Spiele und begeisterten die Zuschauer mit ihrem hervorragenden Können.

Das weit  über die regionalen Grenzen hinaus  bekannte und beliebte Turnier  wurde wieder  in den Konkurrenzen  U12, U14, U16 und U18 für Juniorinnen und Junioren  ausgeschrieben.  Nach sportlich immer fairen Spielen – Turnierschiedsrichter Heinz Blümmel verbrachte ruhige Tage – erreichten in fast allen Feldern die Top-Gesetzten die Endspiele und boten vor allem am Finaltag  Sport auf höchstem Niveau.

Eine Nebenrunde  fand heuer nur bei den Jungen U12, U14 und U16 statt. In der U12 siegte Linus Müller vom TV 1873 Hausen, in der U14 freute sich Jakob Barber vom TC Seeheim über den Sieg und in der U16 hatte Maximilian Thierolf vom TC Schwalbach die Nase vorne. (mehr …)

23. TCF Jugend-Open

Bereits das 23. Froschhäuser Jugend-Open richtet der Tennisclub Froschhausen (TCF) in diesem Jahr aus.  Das Deutsche Jugendranglistenturnier für die Altersklassen U12, U14, U16 und U18 männlich und weiblich findet in der Zeit von  Donnerstag, 30. Mai (Christi Himmelfahrt)  bis Sonntag, 2. Juni, auf der Anlage, An der Lache, statt. Gespielt wird in einer Haupt- und in einer Nebenrunde. Erwartet werden wieder  mehr als  100 Teilnehmer aus ganz Deutschland. Für die Zulassung und Setzung ist die Deutsche Jugendrangliste verbindlich. Erwartet werden wieder Begegnungen  auf höchstem Niveau. Spielbeginn ist täglich um 9 Uhr. Für die ersten beiden Turniertage  stellen die Nachbarvereine Sportfreunde Seligenstadt und Tennisclub Klein-Krotzenburg   Platzkapazitäten zur Verfügung.  Bei Dauerregen  wird auf Hallenplätze in Weiskirchen und Hausen ausgewichen. Der TCF würde sich gerne wieder  über viele Zuschauer an den vier Tagen freuen, die er hiermit ganz herzlich einlädt.

.

U10 des TCF im ersten Medenspiel beim TC Langenselbold

Vergangenen Freitag trat die U10 des TC Froschhausen zu ihrem ersten Medenspiel beim TC Langenselbold an. Groß war die Aufregung, denn niemand wusste genau, was uns spielerisch beim Gegner erwartet.

Max Grimm verlor in einem spannenden und ausgeglichenen Spiel mit sehr langen Ballwechseln mit 6:7 und 2:6. Florian Lüdicke gewann recht eindeutig 6:4 und 6:3. Tim Maurice verlor leider ein ebenfalls ausgeglichenes Spiel mit 5:7 und 4:6. Mohamed Chkirda verlor mit 3:6 und 6:7.

Max Grimm und Florian Lüdicke konnten Ihr Doppel mit 6:4 und 6:2 recht schnell über die Bühne bringen. Nun mussten nur noch Matthis Delventhal und Lennart Reichenbach Ihr Doppel gewinnen und man könnte ein Unentschieden eintüten und mit nach Froschhausen nehmen. Der erste Satz ging 6:4 an Froschhausen, der 2. Satz ging 4:6 verloren und so musste man sich im Tiebreak zum Sieg kämpfen. Es gelang mit 10:2!!! Das Unentschieden war geschafft!

JUNGS, DAS WAR VON ALLEN SEHR STARK!!! WEITER SO!

Es spielten im Einzel: Max Grimm, Florian Lüdicke, Tim Maurice, Mohamed Chkirda.

Doppel: Max Grimm / Florian Lüdicke. Matthis Delventhal / Lennart Reichenbach.

Neujahrs-Hallenturnier für Kinder und Jugendliche

Ein Neujahrs-Hallenturnier für Kinder und Jugendliche veranstaltete der Tennisclub Froschhausen in der Tennishalle Weiskirchen. Insgesamt nahmen 25  Jungen und Mädchen der Altersklassen U8 bis U14 teil. Alle hatten die Möglichkeit in drei durchgemischten Doppeln ihr Können unter Beweis zu stellen. Als Sieger gingen Frieda Kube, Philipp Barth und Lotti Wenzel (U8), Florian Lüdicke, Max Grimm und Mohammed Chkirda (U9/U10) sowie Leo Lüdicke, Greta Kaden und Melvin Rausch hervor und erhielten Siegespokale.  Trophäen gab es auch für die beiden jüngsten Teilnehmer Nor Chkirda (Jahrgang 2012) und Paul Reichenbach (Jahrgang 2013). Organisatorin der Veranstaltung war Jugendwartin Christina Grimm. Unterstützung erhielt sie dabei von den Trainern und Übungsleiter Marion Rupp, Jan Jeths, Rudi König, Sportwart Michael Stier, Vorstandsmitglied Sandra Düll sowie einigen Eltern.

Jugendergebnisse

Auch die Jugendmannschaften des Tennisclubs Froschhausen (TCF) beendeten die Medenspielsaison. Mit 6:0 fertigten die die Juniorinnen U18 in der Kreisliga A vor eigenem Publikum  die TSG Bürgel II ab und belegen mit 11:1 Punkten (fünf Siege, ein Unentschieden) den ersten Platz.  Allerdings hat der Tabellenzweite Isenburger TC  erst fünf Spiele ausgetragen und kann mit einem Sieg gegen den Tabellenvorletzten die   Froschhausener noch einholen.   Einzelergebnisse: Mara Zervas  6:3, 6:7, 7:5;  Lara Baacke 6:0, 6:3;  Louisa Rothenberger 6:1, 6:0; Talia Schließmann (ihre Gegnerin trat nicht  an). . Doppelergebnisse: Lara Baacke/Louisa Rothenberger 6:1, 6:1; Talia Schließmann/Giulia Busser (Gegnerinnen traten nicht an).

Keine Chance ließen auch die Junioren U18 (Kreisliga A) ihren Gästen vom TC Klein-Krotzenburg und gewannen klar mit 5:1. Mit 7:5 Punkten (drei Siege, ein Unentschieden, zwei Niederlagen) belegen sie unter sieben Teams den dritten Platz in der Abschlusstabelle. Einzelergebnisse: Marius Rupp 6:0, 6:0; Janick Scheich 6:0, 6:1; Leon Schmitz 6:1, 6:2; Florian Schulz 6:4, 0:6, 6:7. Doppelergebnisse: Marius Rupp/Leon Schmitz 6:2, 6:2; Janick Scheich/Felix Düll 6:2, 6:1.

Bei der SVG Steinheim kam die gemischte U14 (Bezirksliga A) mit 1:5 unter die Räder. Einzelergebnisse: Juliette Berlieb 2:6, 0:6; Greta Kaden 0:6, 2:6; Leo Lüdicke 6:1, 6:3; Melvin Rausch 3:6, 6:2, 5:10. Doppelergebnisse: Juliette Berlieb/Leo Lüdicke 4:6, 1:6; Greta Kaden/Michl Wenzel 2:6, 2:6. Damit nehmen sie am Rundenende mit 2:12 Punkten (ein Sieg, sechs Niederlagen) den vorletzten Platz unter acht Teams ein.

Über den dritten Platz freut sich das gemischte U14-Team in der Bezirksliga A. Ihre Bilanz: 7:5 Punkte (drei Siege, ein Unentschieden, zwei Niederlagen). Im letzten Spiel entführten sie mit 5:1 die Zähler beim TC Meerholz. Einzelergebnisse: Maximilian Horn 6:4, 6:2; Ole Delventhal 6:1, 6:0; Jakob Schulz 6:0, 6.3; Alina Limmer 7:5, 0:6, 8:10. Doppelergebnisse: Maximilian Horn/Jakob Schulz 6:1, 6:0; Ole Delventhal/Alina Limmer 6:1, 6:4.

Mit 5:1  feierte die gemischte U12 in der Bezirksliga A vor eigenem Publikum  gegen den TV Oberrodenbach ihren ersten Saisonsieg. Einzelergebnisse: Cedric Herburg 3:6, 6:1 1O:12;Theresa Barth 6:1, 6:0; Marlene Barth 6:1, 6:0; Felix Zinn 6:0, 6:2. Doppelergebnisse: Theresa Barth/Marlene Barth 6:0, 6:3; Leona Lechner/Felix Zinn 6:4, 6:2. Mit 5:7 Punkten (ein Sieg, drei Unentschieden, zwei Niederlagen) nehmen die Froschhausener den fünften Platz unter sieben Teams ein.

Ohne Sieg blieb die U9 (2er Juniorinnen) in der abgelaufenen Saison. Nach drei Niederlagen bilden sie das Schlusslicht in ihrer Gruppe.  Im letzten Spiel gab es eine 2:4-Heimniederlage  gegen WB Aschaffenburg. Einzelergebnisse: Amy Frommknecht 2:7;  Emilia Zocco 5:7. Doppelergebnis: Amy Frommknecht/Emilia Zocco 10:4.

Die Vizemeisterschaft gelang dem  U9-Team (2er Junioren) mit Max Grimm und Felix Schwarz in ihrer ersten Medenspielsaison. Drei Siege und eine Niederlage bedeuten 6:2 Matchpunkte. In ihrer letzten Begegnung gewannen sie bei den Sportfreunden Seligenstadt mit 4:2. Einzelergebnisse: Max Grimm 7:5; Felix Schwarz 6:3. Doppelergebnis: Max Grimm/Felix Schwarz 9:4.