Froschhäuser Jugend-Open

Copyright Armin Wronski

Vier Tage tolles Tennis, vier Tage schönes Wetter aber auch vier Tage mit viel Arbeit – so lautet das Resümee des neugewählten Vorsitzenden des Tennisclubs Froschhausen (TCF) Matthias Schmidt, unter dessen Regie erstmals  die 23. Auflage  des Froschhäuser Jugend-Open-Turniers  stattfand. Insgesamt  133 Teilnehmer  aus sieben Bundesländern – für die Zulassung und Setzung ist die Deutsche Jugendrangliste  verbindlich – absolvierten insgesamt 137 Spiele und begeisterten die Zuschauer mit ihrem hervorragenden Können.

Das weit  über die regionalen Grenzen hinaus  bekannte und beliebte Turnier  wurde wieder  in den Konkurrenzen  U12, U14, U16 und U18 für Juniorinnen und Junioren  ausgeschrieben.  Nach sportlich immer fairen Spielen – Turnierschiedsrichter Heinz Blümmel verbrachte ruhige Tage – erreichten in fast allen Feldern die Top-Gesetzten die Endspiele und boten vor allem am Finaltag  Sport auf höchstem Niveau.

Eine Nebenrunde  fand heuer nur bei den Jungen U12, U14 und U16 statt. In der U12 siegte Linus Müller vom TV 1873 Hausen, in der U14 freute sich Jakob Barber vom TC Seeheim über den Sieg und in der U16 hatte Maximilian Thierolf vom TC Schwalbach die Nase vorne. (mehr …)

MEDENSPIELE Drei 2019

Nicht so erfolgreich verliefen die Medenspiele beim Tennisclub Froschhausen (TCF) am vergangenen Wochenende: Zwei Siegen standen acht Niederlagen gegenüber.

Erfolgreichste Mannschaft des TCF sind im Moment die Herren 65 (Bezirksliga B). Sie gewannen bei der Spvgg. Dietesheim mit 6:0. Mit 3:1 Punkten nehmen sie nach einem Sieg und einem Unentschieden den ersten Platz in ihrer Gruppe ein. Einzelergebnisse: H.-Joachim Klöpfel 6:1, 6:2; Walter Haibach 6:2, 6:1; Jörg Guse 7:5, 4:2 (Aufgabe); Paolo Randon 6:1, 6:3. Doppelergebnisse: Jörg Guse/Paolo Randon 6:0, 6:4; Gerold Euler/Joachim Schmidt 6:0, 6:3.

Gut im Rennen sind auch die Damen 40 (Bezirksliga B), sie nehmen zur Zeit den dritten Platz in ihrer Gruppe ein.  Beim 6:0-Auswärtssieg ließen sie der DJK Bieber keine Chance. Einzel: Andzelika Sabel 6:2, 3:6, 6:0; Patricia Kröger 6:1, 6:3; Claudia Süßmann 6:1, 6:3; Ira Wenzel6:3, 6:4. Doppel: Claudia Süßmann/Sandra Düll 6:1, 6:3; Patricia Kröger/Christine Flohr 6:0, 6:1. (mehr …)

23. TCF Jugend-Open

Bereits das 23. Froschhäuser Jugend-Open richtet der Tennisclub Froschhausen (TCF) in diesem Jahr aus.  Das Deutsche Jugendranglistenturnier für die Altersklassen U12, U14, U16 und U18 männlich und weiblich findet in der Zeit von  Donnerstag, 30. Mai (Christi Himmelfahrt)  bis Sonntag, 2. Juni, auf der Anlage, An der Lache, statt. Gespielt wird in einer Haupt- und in einer Nebenrunde. Erwartet werden wieder  mehr als  100 Teilnehmer aus ganz Deutschland. Für die Zulassung und Setzung ist die Deutsche Jugendrangliste verbindlich. Erwartet werden wieder Begegnungen  auf höchstem Niveau. Spielbeginn ist täglich um 9 Uhr. Für die ersten beiden Turniertage  stellen die Nachbarvereine Sportfreunde Seligenstadt und Tennisclub Klein-Krotzenburg   Platzkapazitäten zur Verfügung.  Bei Dauerregen  wird auf Hallenplätze in Weiskirchen und Hausen ausgewichen. Der TCF würde sich gerne wieder  über viele Zuschauer an den vier Tagen freuen, die er hiermit ganz herzlich einlädt.

.

MEDENSPIELE Zwei 2019

Negativ fiel die Bilanz des  Tennisclubs  Froschhausen bei den Medenspielen in der vergangenen Woche aus. Einem Sieg und zwei Unentschieden stehen sechs Niederlagen gegenüber.

Ein 3:3 schafften die Herren 65 (Bezirksliga B) gegen den THC Hanau vor heimischen Publikum. Einzel: H.-Joachim Klöpfel 1:6, 1:6; Walter Haibach 6:0, 6:0; Jörg Guse 0:6, 0:6; Joachim Schmidt 6:4, 6:1. Doppel: Walter Haibach/Paolo Randon 4:6, 3:6; Jörg Guse/Gerold Euler 6:4, 6:1.

Mit 2:4 verloren die Damen 40 (Bezirksliga B) ihr Heimspiel gegen die TSG Rodgau. Einzel: Patricia Kröger 1:6, 2:6; Jacqeline Süßmann 6:3, 1:6, 1:6; Britta Stehle 6:4, 2:6, 2:6; Hildegard Rothenberger 1:6, 2:6. Doppel: Sandra Hubert/Hildegard Rothenberger 4:6, 7:5, 10:6; Patricia Kröger/Jadranka Herburg 7:5, 6:2. (mehr …)

U10 des TCF im ersten Medenspiel beim TC Langenselbold

Vergangenen Freitag trat die U10 des TC Froschhausen zu ihrem ersten Medenspiel beim TC Langenselbold an. Groß war die Aufregung, denn niemand wusste genau, was uns spielerisch beim Gegner erwartet.

Max Grimm verlor in einem spannenden und ausgeglichenen Spiel mit sehr langen Ballwechseln mit 6:7 und 2:6. Florian Lüdicke gewann recht eindeutig 6:4 und 6:3. Tim Maurice verlor leider ein ebenfalls ausgeglichenes Spiel mit 5:7 und 4:6. Mohamed Chkirda verlor mit 3:6 und 6:7.

Max Grimm und Florian Lüdicke konnten Ihr Doppel mit 6:4 und 6:2 recht schnell über die Bühne bringen. Nun mussten nur noch Matthis Delventhal und Lennart Reichenbach Ihr Doppel gewinnen und man könnte ein Unentschieden eintüten und mit nach Froschhausen nehmen. Der erste Satz ging 6:4 an Froschhausen, der 2. Satz ging 4:6 verloren und so musste man sich im Tiebreak zum Sieg kämpfen. Es gelang mit 10:2!!! Das Unentschieden war geschafft!

JUNGS, DAS WAR VON ALLEN SEHR STARK!!! WEITER SO!

Es spielten im Einzel: Max Grimm, Florian Lüdicke, Tim Maurice, Mohamed Chkirda.

Doppel: Max Grimm / Florian Lüdicke. Matthis Delventhal / Lennart Reichenbach.

MEDENSPIELE EINS 2019

Zwei Siege, vier Niederlagen und zwei Unentschieden lautet die Bilanz der Mannschaften des Tennisclubs Froschhausen bei den Medenspielen am vergangenen Wochenende.

Einen klaren 5:1-Erfolg feierten die Damen 40 (Bezirksliga B)  im Nachbarschaftsderby gegen den TC Klein-Krotzenburg IV auf heimischer Anlage. Einzelergebnisse: Andzelika Sabel 6:3, 6:1; Claudia Süßmann 4:6, 6:4, 7:6;  Sandra Düll 6:4, 7:6; Ira Wenzel 6:1, 6:1. Doppelergebnisse: Andzelika Sabel/Ira Wenzel 6:1, 6:0; Hildegard Rothenberger/Christine Flohr 2:6, 7:5, 7:10. Nächste Begegnung: Samstag, 18. Mai, 14 Uhr, Heimspiel gegen TSG Rodgau.

Mit einem 3:3-Unentschieden kehrten die Herren 40 (Bezirksliga B) von der DJK Buchschlag II zurück. Einzelergebnisse: Oliver Stehle 2:6, 2:6; Olaf Riekert 1:6, 1:6; Michael Stier 3:6, 6:0, 6:0; Thomas Kemmerer 6:0, 6:1. Doppelergebnisse: Oliver Stehle/Olaf Riekert 6:4, 1:6, 6:10;  Michael Stier/Thomas Kemmerer 6:2, 6:0. Nächste Begegnung: Sonntag, 19. Mai,  9 Uhr, Heimspiel gegen MSG Seligenstadt/Mainflingen II. (mehr …)

11 Mannschaften in der Medenrunde

Auf Grund des Mammutprogramms von acht Meisterschaftsspielen starteten die Herren 40 des Tennisclubs Froschhausen (TCF) in der Bezirksliga B bereits am Sonntag, 5. Mai, in die Medenspielsaison 2019. Vor heimischen Publikum fertigten sie ihren Gast von BW Gelnhausen mit 5:1 ab.  In vier ungefährdeten Einzelbegegnungen stellten die Männer  um Mannschaftsführer Thomas Kemmerer die Weichen im ersten Punktspiel frühzeitig auf Sieg. Einzelergebnisse: Oliver Stehle 6:2, 4:6, 6:3; Olaf Riekert 6:3, 6:0; Oliver Gaksch 6:2, 6:1; Thomas Kemmerer 6:1, 6:2. Doppelergebnisse: Olaf Riekert/Oliver Gaksch 6:1, 6:0; Thomas Kemmerer/Frank Ecker 6:7, 6:3, 7:10.

Insgesamt elf Mannschaften hat der TCF für die Punktrunde gemeldet: Damen, Damen 30 (Spielgemeinschaft mit GW/TG Zellhausen), Damen 40, Damen 50, Herren 30, Herren 40, Herren 50, Herren 65 und Herren 70 sowie zwei Jugendmannschaften (gemischt U14 und Junioren U10). Die Heimspiele an diesem Wochenende: Samstag, 11. Mai, 14 Uhr, Damen  40, Bezirksliga B, TCF –TC Klein-Krotzenburg IV; 14 Uhr, Herren 50, Bezirksliga B, TCF – TC Jügesheim. Sonntag, 12. Mai, 9 Uhr, Herren 30, Bezirksoberliga, TCF – SSG Langen; 9 Uhr, Damen 30,  Bezirksoberliga, TCF (MSG) – TV Buchschlag.

SUPERCUBSIEGER 2019

Die zweite Auflage des Supercups – die Vereinsmeister der Damen- und Herrenkonkurrenzen stehen sich dabei gegenüber, um den Vereinsmeister aller Altersklassen zu ermitteln – stand am vergangenen Sonntag beim Tennisclub Froschhausen auf dem Programm. Bei den Damen verlor die amtierende Vereinsmeisterin Andzelika Sabel der Zweitplatzierten Nadine Kley nach knapp zweistündigen und sehr spannenden Match mit 7:6, 4:6 und 3:10. Bei den Herren fiel das Spiel deutlicher aus. Der jüngere Christoffer Kuntz  ließ dem Senior Jörg Guse beim 6:0 und 6:1 keine Chance. Der vermeintliche  Vorteil des jüngeren Spielers wurde hierbei  durch einen Punktebonus für den Älteren ausgeglichen. Die Siegerehrung nahm wieder Sportwart Michael Stier vor, der die Veranstaltung im vergangenen Jahr ins Leben gerufen hatte und auch als Schiedsrichter fungierte. Gesponsert wurde der Supercup dieses Jahr von der Firma Physiotherapie  Flohr. Die Vereinsmitglieder Christine und Helmut Flohr überreichten den beiden Siegern  Geschenke.  Um den beiden Endspielen ein besonderes Flair zu verleihen  wurden auch Ballkinder eingesetzt. Es waren dies Tim Maurice und Maurice Korb sowie Felix Schwarz und Max Grimm.

Herren 40 des Tennis Club Froschhausen starten mit Heimsieg

Am Sonntag den 05.05. haben die Herren 40 die Medenspielsaison 2019 erfolgreich eröffnet. Aufgrund des Mammutprogramms von insgesamt 8 Meisterschaftsspielen mussten die Männer um Mannschaftsführer Thomas Kemmerer als einziges Team des TC Froschhausen bereits an diesem Wochenende ran.

In 4 ungefährdeten Einzelbegegnungen konnten die Weichen frühzeitig auf Sieg im ersten Punktspiel gestellt werden – im weiteren Verlauf konnte noch eines der beiden Doppel gewonnen werden, wodurch es zu einem Gesamtergebnis von 5:1 gegen die Mannschaft von BW Gelnhausen kam.

Im Bild das siegreiche Team, von links: Thomas Kemmerer, Oli Stehle, Oli Gaksch, Frank Ecker und Olaf Riekert.