ZWEITES FERIENTURNIER 2019

Über eine besonders gute Beteiligung bei seinem zweiten Ferienturnier freute sich der Tennisclub Froschhausen (TCF). Insgesamt nahmen 30 Spielerinnen und Spieler teil. Gespielt wurden wieder vier Runden Doppel, die Paarungen wurden jeweils neu ausgelost.  Sieger bei den Damen wurden Silke Zervas (vier Siege). Die Plätze zwei und drei belegten Jacqueline Süßmann (drei Siege) und Louisa Rothenberger (zwei Siege). Bei den Herren kam Jörg Guse  (vier Siege) auf Platz eins.  Es folgten Oliver Düll (drei Siege) und Oliver Gaksch (drei Siege). Die Turnierleitung lag diesmal in den Händen von Marion und Matthias Rupp, die auch die Siegerehrung vornahmen  und die Pokale verteilten. Für die jeweils drei Letztplatzierten gab es ein Fläschchen Sekt.

2. Ferienturnier am 4.8.2019

Das 2.Ferienturnier der Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahre (Schnupperer sind natürlich auch willkommen). ist am Sonntag den 4. August.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich aber bitte bis 09.45 h erscheinen, damit wir nach der Auslosung pünktlich beginnen können  – die Startgebühr beträgt 4 Euro, diese entfällt bei einer Kuchenspende.

Hier die Sieger im 1.Ferienturnier

Sein erstes Ferienturnier veranstaltete der Tennisclub Froschhausen am vergangenen Sonntag. Gespielt wurden vier Runden Doppel, die Paarungen wurden jeweils neu ausgelost.  Sieger bei den Herren wurde  Markus Müller (vier Siege, 26:6 Spiele). Die Plätze zwei und drei belegten  Jörg Guse (vier Siege, 22:6 Spiele)  und Walter Haibach (vier Siege, 22:9 Spiele).  Bei den Damen  kam Claudia Süßmann (drei Siege, eine Niederlage, 25:7 Spiele) auf Platz eins.  Es folgten Jacqueline Süßmann (drei Siege, eine Niederlage  13:11Spiele) und Patricia Kröger (zwei Siege, zwei Niederlagen, 17:11 Spiele).  Die Organisation lag in den Händen von Sportwart Michael Stier, der auch die Siegerehrung vornahm und die Pokale verteilte.  Das zweite Ferienturnier findet am Sonntag, 4. August, statt.

ERSTES FERIENTURNIER 2019

Sein erstes Ferienturnier veranstaltet der Tennisclub Froschhausen (TCF) am kommenden Sonntag, 7. Juli, ab 9 Uhr auf der Sportanlage „An der Lache“. Teilnehmen können Erwachsene und  Jugendliche ab 12 Jahren, natürlich sind auch die „Schnupperer“ willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, allerdings werden alle Turnierspieler gebeten, bis 9.45 Uhr anwesend zu sein, damit nach der Auslosung pünktlich begonnen werden kann. Die Startgebühr beträgt vier Euro. Diese entfällt bei einer Kuchenspende. Aber auch von Nichtaktiven würden sich die Veranstalter über eine Kuchenspende freuen.

23. TCF Jugend-Open

Bereits das 23. Froschhäuser Jugend-Open richtet der Tennisclub Froschhausen (TCF) in diesem Jahr aus.  Das Deutsche Jugendranglistenturnier für die Altersklassen U12, U14, U16 und U18 männlich und weiblich findet in der Zeit von  Donnerstag, 30. Mai (Christi Himmelfahrt)  bis Sonntag, 2. Juni, auf der Anlage, An der Lache, statt. Gespielt wird in einer Haupt- und in einer Nebenrunde. Erwartet werden wieder  mehr als  100 Teilnehmer aus ganz Deutschland. Für die Zulassung und Setzung ist die Deutsche Jugendrangliste verbindlich. Erwartet werden wieder Begegnungen  auf höchstem Niveau. Spielbeginn ist täglich um 9 Uhr. Für die ersten beiden Turniertage  stellen die Nachbarvereine Sportfreunde Seligenstadt und Tennisclub Klein-Krotzenburg   Platzkapazitäten zur Verfügung.  Bei Dauerregen  wird auf Hallenplätze in Weiskirchen und Hausen ausgewichen. Der TCF würde sich gerne wieder  über viele Zuschauer an den vier Tagen freuen, die er hiermit ganz herzlich einlädt.

.

SUPERCUBSIEGER 2019

Die zweite Auflage des Supercups – die Vereinsmeister der Damen- und Herrenkonkurrenzen stehen sich dabei gegenüber, um den Vereinsmeister aller Altersklassen zu ermitteln – stand am vergangenen Sonntag beim Tennisclub Froschhausen auf dem Programm. Bei den Damen verlor die amtierende Vereinsmeisterin Andzelika Sabel der Zweitplatzierten Nadine Kley nach knapp zweistündigen und sehr spannenden Match mit 7:6, 4:6 und 3:10. Bei den Herren fiel das Spiel deutlicher aus. Der jüngere Christoffer Kuntz  ließ dem Senior Jörg Guse beim 6:0 und 6:1 keine Chance. Der vermeintliche  Vorteil des jüngeren Spielers wurde hierbei  durch einen Punktebonus für den Älteren ausgeglichen. Die Siegerehrung nahm wieder Sportwart Michael Stier vor, der die Veranstaltung im vergangenen Jahr ins Leben gerufen hatte und auch als Schiedsrichter fungierte. Gesponsert wurde der Supercup dieses Jahr von der Firma Physiotherapie  Flohr. Die Vereinsmitglieder Christine und Helmut Flohr überreichten den beiden Siegern  Geschenke.  Um den beiden Endspielen ein besonderes Flair zu verleihen  wurden auch Ballkinder eingesetzt. Es waren dies Tim Maurice und Maurice Korb sowie Felix Schwarz und Max Grimm.