Saisoneröffnungsturnier

Werner Stich, Reimar Kube, Sportwart Michael Stier, Christine Flohr und Louisa Rothenberger (hinten von links) sowie Markus Müller und Mara Zervas

Insgesamt 12 Tennisspieler – sechs Damen und sechs Herren – beteiligten sich am Saisoneröffnungsturnier des Tennisclubs Froschhausen (TCF) auf der Sportanlage An der Lache. Gespielt wurden sechs Runden Mixed (Spieldauer 30 Minuten), die Paarungen wurden jeweils neu ausgelost.  Als Sieger bei den Damen gingen Louisa  Rothenberger (fünf Siege, eine Niederlage) , Christine Flohr (vier Siege, ein Unentschieden, eine Niederlage) und Mara Zervas (drei Siege, drei Unentschieden) hervor. Bei den Herren gewannen Werner Stich (vier Sieger, zwei Niederlagen), Reimar Kube (drei Siege, zwei Unentschieden, eine Niederlage) und Markus Müller (drei Siege, zwei Unentschieden, eine Niederlage. Die Siegerehrung  nahm Sportwart Michael Stier vor, der auch die Leitung des Turniers inne hatte.  Stier bedankte sich bei den Mitarbeitern des Hüttendienstes für das leckere Mittagsmahl und freute sich darüber, dass sich  die Tennisplätze wieder in einem guten Zustand befinden.

Freiluftsaison Eröffnung am Sonntag, 28. April

Mit einem Doppelturnier für Jugendliche und Erwachsene eröffnet der Tennisclub Froschhausen (TCF) am Sonntag, 28. April, die diesjährige Freiluftsaison. Die Teilnehmer werden gebeten, pünktlich zur Anmeldung  um 9.30 Uhr auf der Anlage An der Lache anwesend zu sein. Die Startgebühr beträgt vier Euro.

Auf dem Programm an diesem Tag befindet sich auch der im vergangenen Jahr neu eingeführte  Supercup, der die Clubmeisterschaften noch attraktiver machen soll. In den beiden Spielen um 14 Uhr  und 15.30 Uhr stehen sich die Vereinsmeister in den Damen-  und Herrenkonkurrenzen gegenüber. Es sind dies Andzelika Sabel und Nadine Kley sowie Jörg Guse und Christoffer Kuntz.

Schnuppertag beim TCF

Zu einem kostenlosen Tennis-Nachmittag lädt der Tennisclub Froschhausen (TCF) für Samstag, 27. April, in der Zeit  von 15 bis 18 Uhr auf seiner Anlage An der Lache ein. Beim Schnuppertag  sind Anfänger, Quereinsteiger und Rückkehrer sowie junge und alte Ballverrückte  herzlich zum Mitmachen eingeladen.  Anmeldungen hierzu nehmen  Marion Rupp  (Telefon 0178/4030650, Mail: mmm.rupp@web.de)  und Christina Grimm (Telefon: 0173/6705617, Mail: vorstand.jugend@tcf77.de) entgegen. Sie erteilen auch weitere Informationen. Interessierte können auch einfach kurzentschlossen vorbeikommen. Das Tagesprogramm sieht ein Schnuppertraining in Kinder- und Erwachsenengruppen vor.

Der Verein bietet den Schnupperern außerdem folgendes Angebot an: 1. Jahresmitgliedschaft 2019 (Eingetretene Schnuppermitglieder  haben die gleichen Rechte wie alle aktiven Vereinsmitglieder. Im Jahr der Schnuppermitgliedschaft müssen keine Arbeitsstunden erbracht und kein Hüttendienst im Clubhaus geleistet werden. 2. Insgesamt vier Stunden  Gruppentraining  in altersgerechten  Gruppen sind vorgesehen. 3. Leihschläger werden vom Trainerteam zur Verfügung gestellt. 4. Kursbeginn ist am Freitag, 3. Mai. 5. Die Kosten für Erwachsene  betragen 49 Euro, Kinder zahlen 29 Euro.

Platzaufbereitung Samstag, 13. April, ab 9 Uhr auf der Sportanlage

Der nächste Arbeitsstundeneinsatz für die Mitglieder des Tennisclubs Froschhausen findet am Samstag, 13. April, ab 9 Uhr auf der Sportanlage, An der Lache, statt. Vorsitzender Matthias Schmidt bittet die Vereinsangehörigen um Teilnahme.  Vor Ort wird an diesem Tag wieder ein Ansprechpartner des Ausschusses „Plätze und Bau“ oder des Vorstandes anwesend sein, der anstehende Fragenbeantwortet. Schmidt weist außerdem darauf hin, dass vom Donnerstag, 30. Mai, bis Sonntag, 2. Juni,  die 23. Froschhäuser Jugend-Open  stattfinden. Um einen reibungslosen Ablauf bei diesem traditionellen   Jugendturnier zu gewährleisten ist der Verein  auf die Unterstützung aller Mitglieder angewiesen. Helfer können sich per e-mail (mschmidt2807@aol.com) bei Schmidt melden

Platzaufbereitung

Ihre ersten Arbeitsstunden können die Mitglieder des Tennisclubs Froschhausen am Samstag, 16. März,  und am Samstag, 23. März, ab 9 Uhr auf der Sportanlage an der Lache ableisten. Da der Winter fast vorbei ist kann mit der Platzaufbereitung für die kommende Saison begonnen werden. Dafür ist seit Jahren die Kölner Firma Fröhner zuständig, die in der Kalenderwoche 13 und 14  vor Ort sein wird. Doch bevor die Mitarbeiter anfangen können, sind einige Vorbereitungsarbeiten zu erledigen. Hierzu gehört unter anderen die Entfernung der Steine, die auf den Linien liegen, und die Beseitigung von Laub und Moos auf allen fünf Plätzen. Nachdem die Fachleute ihre Aufgaben erledigt haben, müssen die Tennisplätze einige Tage ruhen. Danach  stehen die Nachbereitungen  (intensives Walzen der Plätze, Netze aufhängen, Wasserschläuche anbringen, Bänke aufstellen)  am Samstag, 6. April, ebenfalls ab 9 Uhr  an. Der neugewählte Vorsitzende  Matthias Schmidt bittet die  Mitglieder um Teilnahme. Vor Ort  wird an allen Tagen ein Ansprechpartner des Ausschusses „Plätze und Bau“ oder des Vorstandes anwesend sein.

Ehrung langjähriger Mitglieder

Langjährige Mitglieder ehrte der Tennisclub Froschhausen zu Beginn seiner ordentlichen Mitgliederversammlung (Bericht folgt) dieser Tage im Vereinsheim. Seit 40 Jahren gehören Ehrenmitglied Frank Lortz, Jörg Ziegler, Monika Sticksel, Rudi König (von links) sowie Margarete Siekmann, Rolf Siekmann,  Uwe Krammig und Joachim Mettele (alle nicht auf dem Bild) dem Verein an.  Auf  25jährige Vereinszughörigkeit blickt Hans-Peter Majcen (nicht auf dem Bild) zurück. Die Ehrung nahm Ex-Vorsitzender Steven Baacke vor und überreichte Ehrenplaketten und Geschenke. Zu den ersten Gratulanten gehörten Versammlungsleiter und Vereinsringvorsitzender Volker Horn (ganz links) sowie der neugewählte Vorsitzende Matthias Schmidt (Dritter von rechts) und sein Stellvertreter Matthias Rupp (rechts). Foto: Bonifer