Hilfe bei Einkäufen und sonstigen Erledigungen

Hilfe bei Einkäufen und sonstigen Erledigungen (Post, Apotheke, Bank etc.) bietet ab sofort der Tennisclub Froschhausen (TCF) für seine älteren Mitglieder an.  „Die Corona-Krise  beeinträchtigt  in erheblicher  Weise das gesamte öffentliche,  gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben. Insbesondere  gilt es in dieser Situation unsere ältere Generation inclusive  alle Risikogruppen zu schützen. Auch wir als Verein haben den Senioren viel zu verdanken“,  schreibt TCF-Vorsitzender  Matthias Schmidt  an alle Vereinsmitglieder.
Wer das Angebot in Anspruch  nehmen möchte  kann eine E-mail  an 1vorsitzender@tcf77.de mit Angabe des Namens und der aktuellen erreichbaren Telefonnummer schreiben. Der Verein meldet sich dann umgehend. Eine kontaktfreie Abwicklung ist organisiert. Bei Rückfragen steht der Vorsitzende gerne jederzeit zur Verfügung.

„Sportland Hessen“

Der Termin heute fällt aus. Sobald ein neuer Termin feststeht wird dieser mitgeteilt.

„Sportland Hessen“

Zu einer offiziellen Feierstunde  lädt der Tennisclub Froschhausen seine Mitglieder  für Mittwoch, 11. März, um 17.30 Uhr in sein Clubhaus auf der Sportanlage, An der Lache, ein.

Anlass ist die Aushändigung des Bescheids aus dem Sonder-Investitionsprogramm „Sportland Hessen“ für den Platzumbau durch Staatssekretär Michael Bußer.

Vorsitzender Matthias Schmidt hofft auf zahlreiches Erscheinen der Mitglieder, um dieser Veranstaltung einen würdigen Rahmen zu geben. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

KNAPPE NIEDERLAGE D40II

Eine knappe 1:2-Niederlage mussten die Damen 40 II des Tennisclubs Froschhausen in der Wintermedenrunde (Bezirksliga B) am vergangenen Samstag in der Halle des TV Hausen gegen den TC GW Waldacker II  hinnehmen. Nach den Einzeln hieß es noch 1:1. Eine überzeugende Leistung bot dabei Andzelika  Sabel, sie gewann deutlich mit 6:1 und 6:0. Nicht chancenlos war Christine Flohr. Ihr Ergebnis: 1:6 und 6:7.  Die Entscheidung fiel im Doppel.  Sabel/Flohr  verloren den ersten Satz mit 3:6, gingen aber im zweiten Satz mit 7:5 als Sieger hervor. So kam es zum  Matchtiebreak, der mit  9:11 endete. Damit nimmt die Mannschaft nach sechs Spielen (ein Sieg, fünf Niederlagen)  mit 7:11 Matchpunkten (17:23 Sätze, 146:165 Spiele) den sechsten Platz unter acht Teams ein. Die nächste Begegnung findet am Samstag, 28. März, um 16.30 Uhr wieder in der Halle des TV Hausen statt.  Dabei kommt es zum Nachbarschaftsderby gegen den TC Klein-Krotzenburg IV.